Soziales Lernen

Das Wachstum der Selbstempfindung und das Entfalten der kindlichen Wahrnehmungsfähigkeiten entspringen aus der Interaktion zwischen den Kindern und den Bezugspersonen. Durch das gemeinsame Erleben werden Erfahrungen mit Emotionen wie Überraschung, Freude, Glück, Ärger, Angst und Wut gemacht! Wir nehmen den Ausdruck kindlicher Gefühlsäußerungen ernst und gehen als Bezugsperson einfühlsam drauf ein.

Das Zusammenspiel emotionaler Kompetenzen, der Ich- Entwicklung und das soziale Lernen ist der Grundbaustein für eine starke Kindheit. Ernst nehmen von Emotionen, ehrliches Lob und Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen die Vermittlung von Achtung, Respekt und Selbstwirksamkeit.

Im Rahmen von Projekten und des täglichen kindlichen Spielens unterstützen wir wichtige soziale Kompetenzen wie z.B. „geben und nehmen“ oder „tauschen und teilen“. Bei auftretenden Konflikten werden die Kinder von uns mitfühlend begleitet und im Umgang mit diesen Situationen individuell gefördert.

Unser Ziel ist, dass die Kinder ein Gruppengefühl erleben, soziale Fähigkeiten entwickeln und sich austauschen. Dafür ist es wichtig, dass die Kinder eigene Gefühle entwickeln und lernen, die Emotionen anderer Menschen wahrzunehmen.